E-Mail-Weiterleitung

Aus 1awww.com - Plesk-Server 1
(Weitergeleitet von E-Mail-Weiterleitungen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeine Erklärung von E-Mail-Weiterleitung

Wenn eine E-Mail-Weiterleitung eingerichtet wurde, werden die für ein Mail-Postfach oder Mail-Adresse eingehenden Mails an eine anderen Mail-Adresse weiter geleitet.

Wichtige Hinweise zur Verhinderung von Spam

  • Es ist grundsätzlich untersagt, Spam zu versenden oder weiter zu leiten!
    • Bei der Einrichtung einer E-Mail-Weiterleitung müssen Sie bedenken, daß Sie ggf. durch die Einrichtung der E-Mail-Weiterleitung zum Spammer werden!
    • Mails die Sie erhalten, werden weiter geleitet, auch wenn diese Spam enthalten und damit werden Sie u.U. ungewollt mit Ihrer Domain / unserem Mail-Server zum Spam-Versender
    • Insbesondere das Einrichten von Weiterleitungen auf bekannten Mail-Adressen, über die Sie bereits Spam erhalten haben, ist eine Umleitung zu externen Mail-Adressen strikt verboten
    • Bevor Sie also eine E-Mail-Weiterleitung einrichten, beachten Sie daher unbedingt die nachfolgenden Empfehlungen
    • Mehrfach-Umleitungen oder Ring-Umleitungen sind strikt untersagt

Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie eine E-Mail-Weiterleitung einrichten

  • Benötige ich die E-Mail-Weiterleitung wirklich oder kann ich dies nicht sicherer lösen?
    • Für Mails, die Sie von externen Mail-Konten (z.B. GMX/Google/Hotmail/Outlook) zu Ihrer Mail-Adresse auf Ihrer Domain auf dem Plesk-Server leiten wollen:
    • Für Mails, die Sie von Ihrer Mail-Adresse und Ihrer Domain an eine externe Mail-Adresse (z.B. GMX/Google/Hotmail/Outlook) weiter leiten wollen:
    • Für Mails, die Sie innerhalb Ihrer Domain umleiten wollen, also z.B. MeinName@MeineDomain.xyz -> MeinName2@MeineDomain.xyz:
      • Mehrere Mail-Adressen, die Sie auf das gleiche Mail-Konto leiten, verwenden Sie die Mail-Alias-Funktion
      • Umleitung von einer Mail-Adresse auf eine oder mehrere Mail-Adressen (Mail-Konten) der gleichen Domain, sind grundsätzlich KEIN Problem und sind selbst bei Spam-Erhalt erlaubt!
        • Beispiel: zentrale@MeineFirma.xyz -> Weiterleitung an: Mitarbeiter1@MeineFirma.xyz Mitarbeiter2@MeineFirma.xyz
    • Für Mails, die Sie intern umleiten von einer Mail-Adresse einer Domain auf die Mail-Adresse einer anderen Domain:
      • Sofern Sie eine interne Mail-Umleitung einrichten wollen, bei denen beide Domains auf den 1awww - Plesk-Webservern gehostet werden, ist dies KEIN Problem, selbst auch nicht bei Spam-Erhalt!
  • Habe ich bereits auf der Mail-Adresse, von der ich eine E-Mail-Weiterleitung einrichten will, Spam erhalten?
    • Wenn Sie vorher bereits Spam erhalten haben, ist das Einrichten einer E-Mail-Weiterleitung von extern oder zu extern nicht erlaubt!
  • Wurde meine Mail-Adresse öffentlich bekannt gegeben?
    • Wenn Sie die Mail-Adresse bereits öffentlich bekannt gegeben haben, z.B. whois-Verzeichnis / Impressum / anderen Webseiten:
      • Sie müssen mit dem Empfang von Spam rechnen und daher ist die E-Mail-Weiterleitung nicht gestattet
      • Lesen Sie bitte auch den Artikel zu Mail-Adresse

Klassifizierung der Umleitung nach Herkunft/Ziel der Mail-Adressen

  • Die Mail-Adresse der Quell-Domain und die Mail-Adresse der Ziel-Domain liegen beide auf 1awww-Servern:
    • E-Mail-Weiterleitungen, die nur intern, also innerhalb des 1awww-Netzes erfolgen, sind grundsätzlich erlaubt, sofern es sich nicht um Ring-Umleitungen handelt
  • E-Mail-Weiterleitungen, die von extern oder die nach extern umleiten, sind problematisch, wenn diese auch Spam-Mails weiter leiten und sind "verpönt"!

Technische Hinweise

  • Mail-Server von Plesk prüfen grundsätzlich die eingehenden Mails nicht auf Spam und versenden also auch Spam-Mails ohne Filter weiter!
    • Dies ist extrem gefährlich und hat sogar in der Vergangenheit zu Blacklistungen unserer Mail-Server geführt!
    • Diese Problematik wird durch das/die vorgeschaltete Mail-Gateways gelöst
  • Mail-Gateway ist den Mail-Servern vorgeschaltet
    • Grundsätzlich läuft der Mail-Verkehr an/von den Plesk-Servern nur noch über das 1awww-Mail-Gateway, was zusätzlich für Sicherheit sorgt!
      • Eingehende Mails werden auf Spam und Viren geprüft, auch wenn Mails weiter geleitet werden
        • Mails, die Spam oder Viren erhalten, werden in die Quarantäne verschoben oder zurück gewiesen. Wurden Mails von extern weiter geleitet, führt dies ggf. zu Mail-Problemen!
      • Ausgehende Mails werden auf Spam und Viren geprüft, auch wenn Mails weiter geleitet werden
        • Mails, die Spam oder Viren erhalten, werden in die Quarantäne verschoben oder zurück gewiesen, behindern aber dennoch den Mail-Transport erheblich
  • Verwenden Sie also immer nach Möglichkeit die Mail-Import-Funktion statt eine E-Mail-Weiterleitung einzurichten

Ring-E-Mail-Weiterleitungen

  • Verursachen u.U. ganz erhebliche Probleme im Mail-Verkehr und sind daher strikt verboten!
    • Beispiele:
      • MailAdresse1@Domain1.xyz -> MailAdresse2@Domain2.xyz -> MailAdresse1@Domain1.xyz
      • MailAdresse1@Domain1.xyz -> MailAdresse2@Domain2.xyz -> MailAdresse3@Domain3.xyz -> MailAdresse1@Domain1.xyz
      • MailAdresse1@Domain1.xyz -> MailAdresse2@Domain2.xyz mit eingerichtetem Autoresponder -> MailAdresse1@Domain1.xyz
      • MailAdresse1@Domain1.xyz mit eingerichtetem Autoresponder <- -> MailAdresse2@Domain2.xyz